Spar Supermarkt, Snarøya (Norwegen)

Hochglanz-Hightech trifft Natur: Der 2018 in einem Osloer Vorort eröffnete Flagship-Store der Spar-Gruppe setzt nicht nur gestalterisch, sondern als Norwegens erstes umweltfreundliches Ladengeschäft auch ökologische Maßstäbe.

Die Gebäudefassade ist mit ca. 90 qm CIGS-Modulen verkleidet und versorgt die gesamte LED-Beleuchtung im Ladeninneren mit Strom. Die rahmenlosen Paneele unterschiedlicher Größe sind ohne sichtbare Befestigung in die Fassade integriert. Das reizvolle Zusammenspiel von Naturholz und hochglänzenden Solarmodulen und die Spiegelung der Umgebung und des Himmels in der Fassade, verleihen dem Gebäude einen einzigartigen Charakter.

Neben der Installation einer Photovoltaikanlage auf der Südfassade, vereint der Standort mit einer Verkaufsfläche von 800 qm zahlreiche weitere Maßnahmen zur Reduzierung des Energieverbrauchs und des CO2-Fußabdruckes, wie zum Beispiel eine begrünte Dachfläche.

Daten und Fakten

  1. Spar Supermarkt, Snarøyveien 139, 1367 Snarøya, Norwegen
  2. Installation auf Südfassade
  3. 92 qm rahmenlose fassadenintegrierte Photovoltaikmodule
  4. 550 Module in verschiedenen Größen
  5. 10 kWp Systemleistung
  6. 6.900 kWh/a aus Solarenergie erzeugter Strom
  7. Fertigstellung 2018

Zurück

Zur Optimierung dieser Website verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.